Saukarhöhe - dem eingeschneiten Reif auf der Spur



Eine Untersuchung der Schneedeckenstabilität im Bereich der Seekarhöhe ergab wenig erfreuliches. Mittels Norwegermethode konnte die Neuschneeauflage auf der eingeschneiten Reifschicht leicht gelöst werden. Zugleich wurde aus der näheren Umgebung verbreitet von "Wumm"-Geräuschen beim Spuren berichtet (Höhenlage 1600 - 2000 m). Der Pulverschnee ist zwar toll zu fahren, der Schneedeckenaufbau ist aber denkbar ungünstig und die Gefahr, die insbesondere auch in Waldlichtungen lauert, sollte nicht unterschätzt werden.

Autor: Michael Butschek (Team LWZ)
Datum: 12.02.2006
Saison: 05/06
Gebiet: Saukarh

Neuen Kommentar hinzufügen