Gnadenalm-Streunen



Defensives Rumstreunen über der Gnadenalm. Ein bisschen zum Gasselrain, ein Stück Richtung Bärenstaffel bis es zu steil wird, dann runter Richtung Oberzauchkaralm, Pause, Lawinenhunde-Ausbildungsübung zugeschaut, interessant, Wiederaufstieg zum Leckriedel und zurück zur Gnadenalm (Imbisse und Bierchen to go coronabestimmungskonform konsumiert). Schön war's. Abfahrtstechnisch natürlich nicht die große Orgie, aber zumindest waren wir den ganzen Tag allein, durften sogar das meiste einspuren, einfach Rumstreunen ist so schön kontemplativ...

Schnee: Immer noch schön pulvrig in verschiedenen Verdichtungszuständen, wumm gemacht hat's auch nur noch zwei Mal und das im Flachen, ganz unten bei den Sonnenhängen zur Gnadenalm hatte der Schnee schon a bissl a Haut.

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 20.01.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Radstädter Tauern

Neuen Kommentar hinzufügen
Kraus Michael22.01.2021

Danke für den wie immer guten Beitrag - ich bin zwar nur ein 'Schneeschuhinger' aber der Beitrag spricht mir zu 1000% aus der Seele !