Einsamer Junipulver am Hocheiser



Nach langer coronadisziplinbedingter Durststrecke haben für einen Saisonabschluss endlich, endlich Zeit und Wetter zusammengepasst. Und der Schnee sogar auch. 

 

Bequem mitm Stromradl schneefrei rauf bis zum Brückerl nahe des Schwarzkarlsees. 2 Minuten tragen, dann geht's mit Fellen. Hab mich nicht links am Mitterberg gehalten wie normalerweise üblich (dort zu wenig Schnee), sondern bin mittig ohne Abschnallen über eine der Rinnenkombinationen rauf. 

 

Feiner, trockener Neuschnee, bis ca. 20cm, nur an wenigen Stellen windbehandelt. Kein fliegender Schnee in der Abfahrt, aber immerhin trockener Pulver -- was will man mehr im Juni. ;)

War gegen 9:45 wieder beim Radl -- bis zu der Zeit kein Taggang spürbar. Temperatur die meiste Zeit knapp unter 0 Grad. 

 

Habe kurz unterm Gipfel umgedreht -- die letzten Meter waren mir dann doch nicht ganz geheuer, dort die Schneedecke ein bissl gebunden wg. Wind. 

 

Jetzt kann ich das Zeug dann beruhigt wegräumen. 

Autor: Florian Wallner
Datum: 01.06.2020
Saison: 19/20
Gebiet: Glocknergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
Thomas Mansberger zu Oberes Hoche...02.06.2020

Super erwischt!