Schütz-Varianten



Wegen der noch angespannten Lawinensituation gings heute in die Kitzbühler.

Anstieg über die Rodelbahn zur Niederkaseralm, danach über den Nordanstieg auf den Schützkogel.

Danach fuhren wir 600Hm über die schönen Süd(west)hänge bis zur Luegeggalm. Hier kamen die Felle zum zweiten Mal auf die Ski und wir bestiegen den Schottinger (Kleiner Schütz, obwohl er höher ist als der Schütz??).

Nach einer kurzen Gipfeldiskussion fuhren wir den steilen Südhang und die schönen SW-Hänge bis zum Waldgürtel. Die Verhältnisse schätzten wir als stabiler ein, als es der Lagebericht heute früh angegeben hatte. Die Felle kamen noch ein drittes Mal zum Einsatz und wir spurten wieder zurück zum Schütz.

Die nordseitige Abfahrt zur Niederkaseralm hatte zum Schluß den höchsten Staubanteil! 

Besser geht´s eigentlich nicht...  

Gesamt kamen heute 2000Hm in tollem Pulverschnee zusammen. Nur die südostausgerichteten Hänge hatten schon einen leichten Deckel. Alle anderen Hangrichtungen boten traumhafte Schneebedingungen.

Am Gipfel des Schütz war noch ein eher ungemütlicher Wind zu spüren, der später am Schottinger deutlich nachließ.

Wieder mal ein Traumtag in den Bergen :-)

 

Autor: Andreas Eicher
Datum: 07.02.2020
Saison: 19/20
Gebiet: Kitzbühler Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen