Seehorn, 2.321m



 

Diese blaustichigen Bilder vom Klaus wieder... is ja ned auszuhalten... da streu ich jetzt gleich nebel- und wolkengrau drüber ;-)

Aber vorweg: geniale Sommerfirnbedingungen - es lauft wia gschmiad !

Um 7 Uhr am PP Hintertal ist mein Auto das einzige - und um 11:30 Uhr bei Rückkehr ebenso. Den ganzen PP für mich allein und den Gipfel dazu, ja mei, des hat man auch nicht alle Tage ;-)

Hier die nüchternen Fakten:

Schneelage: Mit dem Radl 4km bis zum Schnee, der ca. 15 min. vor dem Kallbrunn-Abzweiger beginnt. In der Nacht hat es nicht durchgefroren und so war es etwas weich. In der Querung die üblichen Rutscher, aber nicht mächtig. Bei der Abfahrt um 10:30 war der Gipfelhang schön zu fahren, kurz vor der Querung, wo es etwas steiler wird, ist es ratsam links in die Latschen auszuweichen, weil da die oberste Schicht als Schwimmschnee abgeht. Nach der Querung und auch durch den Wald ist der Schnee perfekt zammgfirnt und sowas von klasse zu fahren - jjjjjiiiihaaaa ! 

Lawinenbeobachtungen: oberflächliche Rutscher, die im steilen schon a bissl was hermachen. 

Wetter: grau in grau, sehr mild, kein Wind, ab der Querung im Aufstieg volles whiteout... der nervige Ziaga bis zum Kreuz nervt somit heut nicht und die Panorama-Sicht mit den unendlich vielen Zielen entfällt auch. So eine friedliche einwattierte Ruhe hat man selten hier oben.

Einkehr/Analisa: Lohfeyrer hat geöffnet

Autor: Annamirl Hufnagel
Datum: 27.05.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Berchtesgadener

Neuen Kommentar hinzufügen