Seehorn



Geplant war eigentlich die Hocheisspitze. Nach den massiven Schneefällen der letzten Tage, war uns das aber zu gefährlich. Deswegen haben wir kurzfristig aufs Seehorn umdisponiert.

 

Ab den Almen ca. 40 cm Neuschnee. Zuerst noch feucht wurde die Qualität nach oben hin immer besser und trockener. Oberhalb der Waldgrenze dann schöner Pulver. Am Gipfelhang dann ca. 10 - 20 cm, ein wenig vom Wind abgetragen.

 

Verglichen zu einem normalen Feier- bzw. Wochenendwintertag hielt sich der Andrang am Seehorn heute in Grenzen. Oft belächelt wegen meiner zwei paar Felle, die ich öfters mit mir mitführe, war ich glaub ich heute der einzige, der im Aufstieg was zum Lachen gehabt hat. ;). Überall um mich rum anstollende Felle. Ein kurzer Wechsel meiner Felle ermöglichte mir heute einen recht geschmeidigen Aufstieg. ;)

 

Kleines Abfahrtsvideo

https://www.youtube.com/watch?v=79XNpkzrzUg&feature=youtu.be

Autor: Helge Tschiedl
Datum: 01.05.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Berchtesgadener

Neuen Kommentar hinzufügen