Großer Bratschenkopf



Großer Bratschenkopf vom Arturhaus am Montag. 5-10cm Neuschnee in der Nacht von Sonntag auf Montag. Von Beginn an beim Arturhaus können bereits die Ski angeschnallt werden. Über den Forstweg zur Mitterfeldalm. In der folgenden Querung sind bereits einige kleine abgegangene Lawinen zu bewältigen. Die "Schlüsselstelle" eventuell tiefer umgehen, die Schneebrücke wirkt schon instabil. Nach aufziehenden Nebel im Ochsenkar Orientierung schwierig, die Steilstufe darin mit Harscheisen besser als ohne. Wegen anhaltenden Nebels am Wanderweg gehalten und an einigen Stellen abgeschnallt. In der Aufstiegsrinne zum Bratschenkopf leider viele scharfe Steine unter der Auflage.  Abfahrt ein Traum, ab 2000M Höhe wirds dann sulzig.

Autor: Krinner Sebastian
Datum: 15.04.2019
Saison: 18/19
Gebiet: Hochkönig

Neuen Kommentar hinzufügen