Scheibenkogel u. Kl. Pleisslingkeil



Oben westseitig unterwegs, das war eine gute Entscheidung. Auch wenn zum Pleisslingkeil rüber viel los war, gab's noch ausreichend Puiva während der Abfahrt.

Von Flachauwinkl durch den Graben zum Scheibenkogel rauf und dann noch zum Kl. Pleisslingkeil.

Von der Tauernalm bis ins erste Waldstück der Forststraße grenzwertig wenig Schnee, danach besser werdend. Bis zwischen Scheibenkogel und Höllkogel Pulver, gegen 10.30 zahlreiche Selbstauslöser SO-Abstürze Scheibenkogel, die aber den Aufstiegsweg nicht gefährden.

Richtung Pleisslingkeil bis auf ca. 2.200m abwechselnd Pulver und Presspuiva, danach viele abgeblasene Stellen und Möglichkeiten, den Belag mit den Steinen einem Wettkampf auszusetzen.

Gipfelhang ausgeblasen/nicht fahrbar, man konnte über den Grat mit Ski bis 2m unter den Gipfel aufsteigen. Abfahrt war auch über den Grat möglich, jedoch nur mit Heini Holzer Technik innerhalb des Gefahrenbereichs der ausgeprägten Wechte (Schussfahren ist dann doch nicht so meins).

Sonstiges: Taferlnock Gamsboden & Windsfeld windbehandelt, oben Windfahnen Richtung Lungau.

Mit dabei: Flo & Bianca

Video:

https://youtu.be/_PddYQu-XUQ

 

Autor: Althuber Franz
Datum: 26.12.2018
Saison: 18/19
Gebiet: Niedere Tauern

Neuen Kommentar hinzufügen
Althuber Franz zu Gipfelblick ...27.12.2018

Waren sie heute ersichtlich? Gestern hat man noch keine Risse gesehen, von oben aber die Ausprägung. Danke natürlich für den Hinweis und lG

Ablinger Michael zu Gipfelblick ...27.12.2018

Kleiner Tipp: Die Wechte auf der ihr da dahinfahrt hatte heute schon an ganz netten Riss!!!!