Weisseck (2711m) über Hölle und Ödenkar



Start um bissl nach 7:00 beim PP Tauernsüdportal.

Neben uns nur zwei andere Tourengehergruppen: 2 am Weg zum Mosermandl, ein Paar mit Bike am Weg zur Jägerspitze.

 

Schneelage /Abfahrt: Aufstieg in die Hölle, ab 1600m gibts Schnee. Im unteren Bereich schon Frühstücksfirn, danach in der Hölle ein schönes Harschkrusterl.

Anstieg zum Weißeck über den Südgrat guter Stapfschnee, die Einfahrt ins nord(ost)seitige Ödenkar schön weich (nicht zu weich, aber mehr hätts auch nimmer braucht).  Nach Gipfeljause etc. Abfahrt um ca. 11:15 ziemlich perfekt. Oben ziemlich frisch wegen Nebelschwaden und Schleierwolken etwas diffuse Sicht, aber da beschweren wir uns nicht, das hat den Schnee konserviert.

Abfahrt wieder bis ca. 1600m, wir haben versucht uns in der Abfahrt am Jägersteig zu orientieren und sind auch genau auf diesem gelandet für den weiteren Abstieg.

 

Weitere Beobachtungen /Infos: Mautstrasse und Wirt beim See sind ab Muttertag geöffnet. Bis dorthin: Ruhe und keine Menschenseele (nur 2 Männer haben wir im Aufstieg zur Felskarspitze überholt).

Autor: Daniela Kern
Datum: 28.04.2018
Saison: 17/18
Gebiet: Radstädter Tauern

Neuen Kommentar hinzufügen