Ergänzung zum Seehorn



Frühmorgens konnten, vor den von Klaus beschriebenen Feuchtschneelawinen, aus der Westflanke des Kammerlinghorn einige sehenswerte Staublawinen beobachtet werden.

Den ganzen Nachmittag lang konnte man dann noch in derselben Wand immer wieder die Feuchtschneelawinen, die wie Wasserfälle durch die Wand donnerten beobachtet werden.

Autor: Norbert Zollhauser
Datum: 30.03.2018
Saison: 17/18
Gebiet: Berchtesgadener

Neuen Kommentar hinzufügen
Rupp31.03.2018

tolle Aufnahmen, im Kleinformat auch im Hochkönigstock schon hör - und sichtbar und durch das Wechtenproblem im heurigen Winter werden solche Lawinen noch vermehrt wahrnehmbar sein.

Lg Rupp