Osterhorngruppen-Durchquerung



Logistisch aufwändige, sehr lohnende Durchquerung. Hätten uns fast bessere Verhältnisse erwartet. Leider war Wind und Sonne schon vor uns am Werk.

 

Tour: Trattberg-Hoher First-Dürlstein-Schaflucke-Gennerhorn-Genneralm-Hoher Zinken-Egelseerhörndl-Labenbergalm-Postalm. Insgesamt 2580 hm auf ca. 26 km. Haben inkl. Pausen und gemütlichen gehen 8 Stunden benötigt.

 

Verhältnisse: Stark wechselnd und sehr Expositionsabhängig. Durch die starke Sonneneinstrahlung und die warmen Temperaturen südseitig meist schon ein Deckel oder sehr weich. Abfahrtsverhältnisse vom Trattberg zur Hintertrattbergalm sehr bescheiden. Alles windgepresst und mit durchbrechenden Deckel. Abfahrt Schaflucke sehr gut. Gennerhorn gut. Der Osthang vom Egelsserhörndl ein Traum.

 

Lawinen: Insgesamt alles sehr gut gesetzt. Eingewehte Bereiche wie in der Schaflucke und im Genner-Osthang gut zu erkennen und zum Umfahren.

 

Massen von Leuten im Genner-Osthang im Aufstieg. Entlastungsabstände usw. gibt es anscheinend sowieso nicht mehr...

Südseitig, schon überall für die Osterhorngruppe, die typischen Schneemäuler offen und auch abgegangen.

 

Wetter: Stahlender Sonnenschein. Auf den Gipfel teils lebhafter Wind. Milde Temperaturen in der Sonne.

 

 

 

 

Autor: Tenreiter Clemens (Bergretter)
Datum: 21.01.2017
Saison: 16/17
Gebiet: Osterhorngruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
peter bruckbauer24.01.2017

Gratuliere, top Leistung! :)