Dreiherrenspitze aus dem Ahrntal



Eigentlich sollte es der Hochgall aus dem Antholzertal werden, nur leider ist im Antholzertal südseitig genau kein Schnee mehr vorhanden, also weiter ins Ahrntal. Vom Gasthaus Tauernrast gehts los mit Schi. Das wird aber sehr bald vorbei sein. Nur mehr dünne Schneebänder ziehen taleinwärts.
Wieder eine Schitour der Extraklasse, gut 1900Hm und mehr als 11km sind es bis zum Gipfel. Im oberen Teil dürfen wir die Spur anlegen. Die Verhältnisse traumhaft, oben Pulver der weiter unten nahtlos in Firn übergeht. Der Gletscher super eingeschneit. Beim kurzen Steilaufschwung im oberen Bereich sind einige Löcher zu sehen hier heissts aufpassen. Steigeisen für die kurze Stelle ratsam.
Eine etwas längere Einkehr auf der Adleralm runden dieses Gesamterlebnis ab :-)
Autor: Rammelmüller Paul
Datum: 07.04.2014
Saison: 13/14
Gebiet: Ahrntal

Neuen Kommentar hinzufügen
drozd magda09.04.2014
super tour, werden wir sicher mal machen!sowie Rötspitze:) ich bin in arhntal ein bissl verliebt, also danke für Dein Beitrag;) zum neuen jahr waren wir am arhtaler kopf, ganz allein unterwegs, pulverschnee, ein traum:)
Rammelmüller Paul08.04.2014
Danke, ein Tourentag wie aus dem Bilderbuch :-)
Hartmut Dörschlag zu die Wolken v...08.04.2014
  "die Wolken verziehen sich" --> für mich ein unwahrscheinlich tolles Bild ... gratuliere!
LG, Hartmut