Hölltorkogel 2905 m



Aufstieg vom Schachen (Bad Gastein) über Palvner Heim und Hochalm zur Palvnerscharte (2321 m). Anschließende Abfahrt in Richtung Osten (ca. 150 hm). Dann weiterer Aufstieg durch das Kühkar in Richtung Hölltorkogel. In der zunehmend steilen Gipfelflanke bis zu einer Rinne mit Ski (bis 40°). Dann zum Gipfel weiter gestapft.
Gipfelfelsen kann entweder direkt erkettert (II, Fixseil vorhanden) oder an der Nordseite umgangen werden.
Abfahrt wie Anstieg.
Schnee noch vom Schachen weg vorhaden. Was sich allerdings in den nächsten Tagen ändern wird. Die Steilstufe zwischen Palvner Heim und Hochalm ist etwas mühsam, sowol im Anstieg wie auch in der Abfahrt. Zur Palvnerscharte hinauf sind teilweise Harscheisen nötig. Da die Spur sehr eisig ist.
Gipfelfanke und Gipfelaufbau sehr gut zu gehen. Steigeisen wären eigentlich nicht nötig gewesen.
Abfahrt: Von Pulver bis Firn alles vorhanden. Gestern aber eher bescheidene Abfahrstverhältnisse.
Insgesamt eine super, interessante, mühsame, sehr lange Skitour. Wer einsame Skitouren mag ist hier am richtigen Platz.
Mit Gegenanstiegen kommt man auf etwa 2000 hm und etliche km Wegstrecke.
Autor: Tenreiter Clemens (Bergretter)
Datum: 30.03.2014
Saison: 13/14
Gebiet: Ankogelguppe

Neuen Kommentar hinzufügen