Lamkopf - Weisskar



Bei uns im Norden schauts mit dem Winter ein bisschen mager aus, die Schitourensaison etwas durchwachsen, aber da war doch noch was, das schon sehr lange auf der Todolist steht.
Die Verhältnisse müssten passen fürs Weißkar, somit wars klar wir probierens. Am Hochkönig auch nicht gerade viel Schnee, beim Blick hinauf Richtung Lammkopf schauts ebenfalls recht mager aus, aber man kommt ganz gut durch, wie sich herausstellen sollte.
Wir haben uns wirklich ein perfektes Tagerl ausgesucht für dieses Schmankerl. Der Aufstieg bis ca. 2500m mit Harscheisen möglich. Einige Lawinenkegel machen den Aufstieg mühsam, bei der Abfahrt lassen sich diese Kegel recht gut umfahren. Ab dann mit Steigeisen gerade hoch, dann durchs  Kanonenrohr und schließlich die letzten Meter wieder mit Schi bis zum Gipfel.
Die Abfahrtsvariante orogr. rechts haben wir ausgelassen, im unteren Teil hat das nicht gut ausgesehen, vermutlich wäre es aber auch gegangen. So sind wir wieder über den Aufstiegsweg abgefahren.
Die Abfahrt im oberen Teil fast firnig, wenn man genung speed mitbringt gehts ganz gut :)
Die Einfahrt in den steilen Bereich mit einigen sharks, im doch recht steilen Gelände etwas ungut, danach weicher Schnee der ganz gut zu fahren war. Das Rinnensystem runter bis auf ca. 2500m
relativ eng und felsbegrenzt, stürzen ist hier verboten.
Danach ein Firntraum bis zum Parkplatz, punktgenau erwischt. Verdammt wenig Schnee für diese Jahreszeit....oba des is nix neix
Autor: Rammelmüller Paul
Datum: 09.03.2014
Saison: 13/14
Gebiet: Hochkönig

Neuen Kommentar hinzufügen
Rammelmüller Paul10.03.2014
ja finde ich auch,ist ja f?r nicht gerade ums Eck :) Recht lange d?rfte das heuer nicht mehr gehen...
Hartmut Dörschlag10.03.2014
Hallo Paul!
Es wurde ja allerhöchste Zeit, dass Du endlich mal das Weißkar fährst! Super, dass Ihr es noch so erwischt habt. Vermutlich ist es nun bald vorbei.
LG, Hartmut