Mont Blanc Traverse vom Col du Midi



Eine gute Saisonabschlusstour musste her Unsere Chamonix Woche Ende April ist auf Grund der bescheidenen Verhältnisse ins Wasser gefallen also war da noch was, das ganz oben auf der Todoliste stand.
Auf den Mont Blanc wollte ich immer schon mal, hab mir aber geschworen, diesen Berg nicht zu Fuss und nicht über den Bossonsgrat zu machen. Es war also klar die Überschreitung sollte es sein.
Anreise über Nacht nach Chamonix, so dass wir um 8h vor Ort waren. Mit der Aig. du Midi rauf (ich hab sie gerne benutzt in diesem Fall ) Ein bisschen sightseeing zwischen den Japanern und dann noch den Bergschrund am Mont Blanc du Tacul ansehen und ein bisschen chillen auf der Hütte. So richtig gut konnten wir uns nicht erholen von 350m zu Hause auf 3800m innerhalb weniger Stunden, eigentlich gar nicht so schlau, aber es hat funktioniert. Empfehlen tu ich das aber niemanden. Nach kurzer Nacht (Es gab oben knapp 20cm Neuschnee) gings um 4h von der Cosmiquehütte weg. Am Weg zum Tacul noch in Wolken eingehüllt wurde es immer schöner.
Die Verhältnisse absolut perfekt für eine Schiüberschreitung, obwohl die Schi oft getragen werden. In der Taculflanke und am Maudit leisten sie aber sehr gute Dienste. Ich bin mir nicht sicher aber von denen die zu Fuss gestartet sind hat an diesem Tag wohl keiner den Gipfel gesehen.
Nach gut 8,5h standen wir dann ziemlich ausgepowert aber glücklich bei strahlenden Sonnenschein am Gipfel des Mont Blanc (akklimatisiert gehts wahrscheinlich auch doppelt so schnell). Nach ausgiebiger Pause gings an die Abfahrt.
Die führte direkt durch die Nordflanke runter und bot ein wahres Pulvergnügen. Jetzt müsste man nur noch etwas Kraft haben...
Nach 2h 45 erreichten wir Aig. du Plan und fuhren runter nach Chamonix. Bei Savoyischem Käsefondue und ein paar Bierchen ließen wir dieses Traumtagerl revue passieren.
Eine wahre Hammerschihochtour die einem nicht akklimatisiertem Hobbysportler alles abverlangt. Die Tour dürfte wohl noch den ganzen Juni mit Schi lohnend sein!
aurevoir die Schi werden nun eingesommert
Route:
Ref. Cosmique - Col du Midi - Flanke Mont Blanc du Tacul - Col Maudit - Col Mt. Maudit - Col de la Brenva - Mur de la Cote - Petite Rochers Rouges - Mount Blanc - Nordflanke - Grand plateu - vorbei am Ref. Gran Mulets - La jonction - Aig. du Plan.
Mit Gegenanstieg ohne Tacul und Maudit-Gipfel ca. 1650 Hm Aufstieg und ca. 2900Hm Abfahrt. Bis Sec. 55Grad beim Aufstieg zum Maudit. Durch Spalten und Bergschründe können ganz kurze steiler Passagen dabei sein.
Autor: Rammelmüller Paul
Datum: 28.05.2012
Saison: 11/12
Gebiet: Haute-Savoie

Neuen Kommentar hinzufügen
Rammelmüller Paul31.05.2012
meine Teller muass i glaub i numoi kontrollieren :)
Vielleicht hat ja noch jemand Zeit in den nächsten Wochen, der die Verhältnisse noch nutzen kann....
Florian Wallner30.05.2012

Gewaltige Tour und großartige Bilder!

Anziehend und respekteinflößend zugleich!

Peter Scheiber zu Brücke in l...30.05.2012
... vielleicht haben die anderen ja "größere Teller" an ihren Skistöcken und brechen daher nicht durch... :)
Na im ernst: sensationeller Tourenbericht, super Tour, Gratuliere! i denk a, dass du jetzt beruhigt in den Sommer gehen kannst. LG, Peter
Andreas Eicher30.05.2012

Geniale Bilder,
die Überschreitung hab ich bis jetzt nur im Sommer gemacht.
LG
Andi

Peter Übleis zu Brücke in l...30.05.2012
umwerfend!
Hab gestern sehnsüchtig vom Flugzeug aus zum Montblanc hinuntergschaut, hab euch aber nicht gesehn - von der Überschreitung träum ich auch schon lange
Tolle Tour, Bombenverhältnisse wie es scheint - GRATULATION

lg Peter