Sunset Scheiblingstein



Das gestrige Traumtagerl wurde durch eine wunderbare Nachmittagsschitour gekrönt.
Am Scheiblingstein war ich mittlerweile schon viele Male, meist mit Schi von tollem Pulverschnee über Perfekten Firn war schon alles dabei.
Bei Sonnenuntergang war ich aber noch nie am Gipfel, das sollte sich ändern.
Start kurz vor 14h in der Mühlau. Die Bedenken dass evtl. Nassschneerutsche zum Problem werden konnten, verflogen bald wieder.
Die Südseiten sind schon recht gut entladen, Vorsicht ist bei so einer Aktion aber allemal angesagt. Windstille beim Aufstieg, ich hätte mir des öfteren
eine kurze Hose gewünscht :)
Nach knapp 3h waren wir am Gipfel und machten eine anständige Pause. Windstill und die Abendsonne strahlt auf die Gesäuseberge. Die Sonne senkt sich langsam hinter
den Dachstein und taucht die Bergwelt in ein wunderbares Licht. Gänsehautfeeling :D
Nach dem sich die Sonne verabschiedet hat, wars so als hätte jemand den Kühlschrank wieder eingesteckt. Über die Abfahrtsverhältnisse breiten wir den Mantel des Schweigens, aber
das war von vorn herein klar.
Autor: Rammelmüller Paul
Datum: 22.02.2012
Saison: 11/12
Gebiet: Haller Mauern

Neuen Kommentar hinzufügen
wolfgang tautschnig26.02.2012
@ Peter: ...dann hab ich mich doch nicht getäuscht....
wir sind vom Gamsplan direkt nach Süden über den Haselgraben abgefahren...kommt aber auch im Budagrobn aussa!
LG, Wolfgang
Peter Übleis24.02.2012
Hallo Freunde,

offiziell hoaßts zwar der Hohe Nock, aber umgangssprachlich sagn wir und a andere leit seit i mi erinnern kau die Nock, da ham daun olle was davon.
Wolfgang: seids ihr die Merkensteinrinn abgfahrn, de untn im Budagrabn aussa kummt?
Rammelmüller Paul24.02.2012
@Wolfgang: Do host a schene Runde gmacht. Muass ma eh ausnutzen die Südseitigen Touren im Sengsengebirge gengan eh net jeden Winter!
wolfgang tautschnig24.02.2012
@ Paul: du, do moch i ma koane Gedonkn...des woa hoid nur so wie bei der Conchita Wurst (obwohls bei ihr offensichtlicher is durch den Boart)
I wor vur 2 woch durt und wir san aufn Hagler - Nock und donn über die Südseitn vom Gamsplan obgfoan...sehr empfehlenswert...
...oba schen eingschenkt!
Thomas Eckerstorfer zu Da lacht das...24.02.2012
@Ich hab´s auch schon gesehen, laut offizieller Schreibweise in der ÖK ist es ein Manndl!
Schade, hat der Mansi doch recht gehabt...:-)))
@Ist doch das Wasserl tatsächlich ein Stiegl gewesen - Gott sei Dank hom mir Lungauer no unser bewährtes Murauer...:-))))
Rammelmüller Paul24.02.2012
Ist aber trotzdem empfehlenswert. Brauchst also keine Angst haben, nur weil ma auf männliche Berge geht is ma net schwul ;-))
wolfgang tautschnig zu Da lacht das...24.02.2012
@Tom: so jetzt hob i recherchiert...da Paul hod doch recht :(((( DER Nock is männlich, und i hätt mi scho so gfreit...
Rammelmüller Paul zu Da lacht das...24.02.2012
@Andreas: Verdünnt wird da Apfelsaft, oba net des Bier!
Übrigens jetzt kann ichs zugeben, das war kein Weizenbier. Ich hoffe mein Account wird jetzt net gesperrt ;-)
Oba da samma jetzt schon beim eigentlichen Grund warum die Tour ins Salzburger Forum gehört. Im Glas befand sich ein Stiegel, what else :)

Peter hats schon ganz gut erklärt, da ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Das einzige was ich noch korrigieren muss ist, dass "Der Hohe Nock" kein Weiberl ist sondern ein Manderl ist, nicht zu verwechseln mit "Der Hohen Dock" ;-)
Peter Übleis23.02.2012
 Hallo Wolfgang,

hast Recht, muß mi einbremsn, sunst hab i de Kremstaler a nu am Hois, da berüchtigte Sch. E. treibt sei Unwesn, sovü i woaß nur im Salzkammerguat, i glaub weida traut er se ohnehin ned (Die Touren stehen ohnehin olle in de führer)
wolfgang tautschnig23.02.2012
Peter, du laanst di gonz schee aussi, do die gonzn Geheimtipps varotn, woast eh wer do glei wieder an Account hod...;)))))
Peter Übleis zu Da lacht das...23.02.2012
 Servus Tom,

ganz am äußerst rechten rand siagst nu di nock, wo die anzige "Standardtour" im Budergrabn abaziagt, links davon da Schneeberg mit da bekanntn Nockplattn, a beliebte Klettertour, weida links mehr nach vorn zum Glasl (wia da Wolfgang scho festgstellt hat), da Hagler - weida links gehts zum Rohrauer Größtenberg, zum Gamskogel und da wuchtige Hochsengs - alles tolle Südabfahrten wan amoi so wia heia gnuag Schnee is.

lg Peter
wolfgang tautschnig zu Da lacht das...23.02.2012
@Tom: schaut so aus als wär die Nock nicht oben, die ist glaub ich glei nebn am rechten Bildrond...
dann miassat direkt übern Weissbier der Hagler sein...oba der Paul waß des sicha
Thomas Eckerstorfer zu Da lacht das...23.02.2012
Lässige Tour, informativer und origineller Bericht, beeindruckende Bilder!
@Andi, des Erdinger is glaub i hoit so a Wassal, oda moanst, dass´ einigregnt hot:-))?
@Wolfgang, is des DIE Hohe Nock mit ihre Trabanten?
Andreas Zauhar zu Da lacht das...23.02.2012
des schaut oba ganz schee verdünnt aus :-)
wolfgang tautschnig zu Da lacht das...23.02.2012
sensationelles Bild! natürlich nur wegen dem Sengsengebirge ;)