English Version english version


2016-02-11 2016-02-10 16:01:14 Störanfälliger Triebschnee! Die Hauptgefahr bleibt der Triebschnee: Einerseits die frischen und sehr störanfälligen Umlagerungen durch den teils stürmischen W- bis N-Wind, teils auch NE-Wind; andererseits die föhnbedingten Verlagerungen im Nordsektor sowie in seitlich eingewehten Rinnen. Die Zahl der Gefahrenstellen nimmt mit der Höhe deutlich zu. Der frische Triebschnee ist gut zu erkennen, die Föhn-Einwehungen sind versteckt. Aufgrund des Altschneeproblems schattige, sehr steile und schneearme Bereiche ober 2200m meiden! mehr ...
Details zum Lawinenunfall Schoberkogel am 26. Jänner

Legende

Gefahrenstufe Icon
Sehr groß
Sehr groß
Groß
Groß
Erheblich
Erheblich
Mässig
Mässig
Gering
Gering

Gefahrenstufe Vormittags

Gefahrenstufe Nachmittags

Hangrose: Die am stärksten gefährdeten Hanglagen sind schwarz gekennzeichnet.

Höhenangabe

Das primäre Lawinenproblem

Das Lawinensymbol steht für folgende Informationen:

1. Verhältnisse am Vormittag und Nachmittag (genaue zeitliche Entwicklung im Lagebericht beachten),
2.die am stärksten gefährdeten Hangrichtungen sind schwarz eingefärbt
3. Höhenlagen in denen sich die meisten Gefahrenstellen befinden (> oberhalb, < unterhalb).

Wie jedes Symbol kann dies nur eine erste Information sein, weitere Einzelheiten findet sich im Text des Lawinenlageberichts.
Lawinenproblem
Guenstige_Situation Günstige Situation
Altschnee Altschnee
Gleitschnee
Gleitschnee
Nassschnee
Nassschnee
Neuschnee
Neuschnee
Triebschnee
Triebschnee



Bild der Woche:

der weisse Rausch


neue Bilder:

Sonnenfenster

Schnittig ...